NLP BASIC in a Week

NLP BASIC in a Week (5 Tage)

Der ultimative Überblick über das Neurolinguistische Programmieren mit einer der ersten Ausbilderinnen Deutschlands.

5 Tage lang eine der besten psychologischen Kommunikationsmethoden lernen, anwenden und profitieren.
3 x im Jahr gibt es das Powerpaket NLP.


Die nächsten Termine für „NLP Basic in a week

Termin 1:    15.09.-17.09.2017 (1 x 3 Tage) +  06./07.10.2017   (1 x 2 Tage)

Termin 2:    02.-06.05. 2018 (1 x 5 Tage)

Termin 3:    14.-18.11.2018 (1 x 5 Tage)

mit Martina Schmidt-Tanger in Münster, meist im Factory Hotel am Germania Campus, Münster.

Investition:
Privattarif:
Euro 1150,-, Euro   925,- (Frühbucherpreis bis genau 2 Monate vor dem Startdatum.)

Firmentarif:
Euro 1550,-
Unsere Fortbildungen sind anerkannt vom Land NRW und von der MwSt. befreit.

Ort: Tagungshotel in Münster

Zertifikats Abschluss:  NLP Basic Zertifikat, DVNLP mit internationaler Anerkennung.
Die Siegelgebühren übernehmen wir für Sie.
( NLP in a week wird anerkannt als erster Teil des NLP Practitioners und angerechnet auf den Zertifikatsabschluß NLP Pratitioner, DVNLP.  Ausbildung zum NLP Practitioner siehe unter NLP professional.)

Anmeldung:

Termin 1:    15.09.-17.09.2017 (1 x 3 Tage) +  06./07.10.2017   (1 x 2 Tage)
Termin 2:    02.-06.05. 2018 (1 x 5 Tage)
Termin 3:    14.-18.11.2018 (1 x 5 Tage)

*****

Inhalte:
NLP Basiskurs (P1): 3 Tage

  • Gute Beziehungen ermöglichen eine gute Kommunikation.
    Rapport erkennen, anbieten, aufrechterhalten, nutzen
  • Die Welt des Anderen verstehen, sich darauf einstellen, wie der Partner fühlt, hört und sieht: Repräsentationssysteme, Körpersprache, Augenbewegungsmuster
  • Energien mobilisieren, vor allem in in schwierigen Situationen Zugang zu den eigenen Stärken/Ressourcen haben: Statemanagement
  • Ankern: das bewusste Verknüpfen von äußeren und inneren Reizen um Lernkontexte zu gestalten
  • Wahrnehmungspositionen – Assoziation, Dissoziation, Positionswechsel
  • Ziele formulieren und erreichen – mit dem Modell der Wohlgeformtheit,
    positive und sinnvolle Zielbestimmung bei sich und anderen ermöglichen
  • Moment of Excellence – eigene gute Zustände abrufen können

NLP Fragen und Führen (P2): 2 Tage

coachinggruppe

Lösungsorientiertes Fragen – Sprache beeinflusst unser Denken, unser Denken beeinflusst unsere Realität. Der bewusste Einsatz von Sprache birgt eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten, um die (Selbst)-Wirksamkeit zu erhöhen.

  • Das Metamodell. Oberflächen- und Tiefenstruktur der Sprache – Lernen Sie, durch spezielle Fragetechniken Absprachen präziser zu machen, mögliche Missverständnisse schon im Vorfeld anzusprechen und ein klares Verständnis für Ihre Gesprächspartner zu erreichen.
  • Gespräche zielgenau und positiv führen
    Welten eröffnen und Menschen bewegen. Mit Sprache leichter Veränderung möglich machen.
  • Inhaltliches Reframing
    Erweitern Sie Ihren Blickwinkel indem Sie festgefahrene Sachverhalte in einen neuen Rahmen bringen und setzen Sie Prozesse wieder in Gang.
  • Priming – Selbstpriming
    Setzen Sie gezielt kleine, wiederkehrende Impulse um Change- und Lernprozesse positiv zu unterstützen.
  • Fragetypen: Ziel-, Problem-, Ressourcefragen
    Bleiben Sie Herr/Frau der Lage. Schärfen Sie Ihr Bewusstsein während Meetings/Vorträge/als Coach und lenken Sie den Fokus in (Ihre) die gewünschte Richtung, z. B. vom Problem zum Ziel.
  • Empowerment  Lernen Sie die logischen Ebenen kennen und nutzen Sie diese um Ihre Ziele nachhaltig zu erreichen.

    Anmeldung hier

    Download Artikel: Was ist Neurolinguistisches Programmieren?