Change und Innovation

Das bisschen Change kann doch jeder – das

psychologische Mindset für kommenden Veränderungen

Veränderungkompetenz in der Digitalisierung – verstehen und kompetent begleiten.

„I’ll sit here and wait till life gets easier.“ Oder: Warum das „Nicht-Problem“ nicht die Lösung ist.

Etwas verändern und verbessern ist die tägliche Arbeit von Menschen in Wirtschaft, Therapie, Pädagogik und Psychologie. 

Als Berater in Organisationen, Teams oder bei sich selbst kennt jeder Killerphrasen, Abwehr, Unbeweglichkeit und Angst, obwohl Veränderungen gewünscht und gewollt werden. 

Von welchen Gesetzmäßigkeiten sind Veränderungen immer geprägt? Wie kann ich Veränderungen positiv unterstützen – bei mir selbst und bei anderen? 

  • Sich und andere verändern –  Know-How für Veränderung und Innovation.

    • Veränderung verstehen: Exponentielles Wachstum und die Herausforderungen der Digitalisierung
    • Die Change Kurve (6 PV Modell) Wie Menschen bei Veränderung fühlen und sich verhalten
    • fluide Mindset und multiple Ich-Konsistenz entwickeln
    • Benevolenz und das limbische Gehirn – Fortschritt auch emotional gedacht
    • Der Tellerrand – Change, Moon shots, Joy und Häkeln
    • Gewohnheiten, Stormsparmodus des Gehirns und andere Beharrungstendenzen
    • Das Ungewöhnliche suchen und finden: Die richtige Physiologie erzeugen
    • Raum und Wirkung – Nudging denken
    • Agiles Mindset ermöglichen – Innovationsprozesse für Einzelne und für Gruppen proaktiv steuern.

Ein aktives und auf Ausprobieren angelegtes Erfahrungsseminar.

Dauer:  2 Tage
Investition: € 650 Firmenanmeldungen, € 450 Privatanmeldungen, ab 2020 € 680/€ 480

 

Anmeldung und Termin hier